• Hilfe
  • 4946 Benutzer
  • Dons: 40780€

Die AGB

GTC www.ecomail.fr

ZUSAMMENFASSUNG:

Vorbemerkungen
Definitionen
Präambel
Dienste
So abonnieren Sie die Dienste
Auszeichnungen
Zahlung
Service-Lieferung
Vorzeitige Beendigung des Abonnements
Bestimmungen über Verbraucherrechte
Garantie & Support
Persönlicher Bereich
Newsletter der Redaktion
Partner-Newsletter
Anmerkungen zum Gesetz über die Datenverarbeitung und die Freiheiten, vom 6. Januar 1978
Informationen zur Sammlung von Cookies
Haftungsausschluss des Herausgebers
Datenschutz
Nichtübertragbarkeit des Vertrages
Geistiges Eigentum
Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Anwendbares Recht und Gerichtsbarkeit
Gütliche Beilegung von Streitigkeiten
Trennbarkeit
Nicht-Verzicht

1. Vorbemerkungen

a) Rechtliche Hinweise

Le présent site est édité par la société Ecomail, SAS au capital de 10000 Euros, immatriculée au registre du commerce et des sociétés de Brice sous le numéro B 849397393, et dont le siège social (Administration) est 112 route de Rozac, 19120 Sioniac
Der Herausgeber ist telefonisch unter 09.72.32.49.09 oder per E-Mail unter folgender Adresse erreichbar: sav@ecomail.earth.

Innergemeinschaftliche Umsatzsteuer-Nr.: FR57849397393

Die Seite wird von Ecomail SAS gehostet.

Der Leiter der Veröffentlichung und verantwortlich für die Redaktion dieser Seite ist Herr Herbert Nathan.

(b) Zweck

Diese Seite ist für alle Internetnutzer frei zugänglich. Es ermöglicht Internet-Benutzern, Hosting-Dienste für E-Mail-Adressen zu abonnieren.

c) Akzeptanz der Allgemeinen Bedingungen

Die Bestellung auf dieser Website setzt die Annahme aller vorliegenden allgemeinen Bedingungen durch den Internetnutzer voraus. Der Internetnutzer erkennt an, dass er sie vollständig gelesen hat und verzichtet auf seine eigenen Bedingungen. Diese Akzeptanz besteht darin, dass Sie das Kästchen ankreuzen, das dem folgenden Satz entspricht: "Ich bin mit den LZL einverstanden. ».

Das Ankreuzen des Kästchens hat den gleichen Wert wie eine handschriftliche Unterschrift. Der Internetnutzer erkennt den Wert als Nachweis der automatischen Aufzeichnungssysteme des Herausgebers dieser Seite an und verzichtet, sofern er nicht das Gegenteil beweisen kann, auf das Recht, diese im Streitfall anzufechten.

Die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen setzt voraus, dass der Internetnutzer die erforderliche Geschäftsfähigkeit besitzt oder, falls er geschäftsunfähig ist, über die Genehmigung eines Betreuers oder Kurators, bei Minderjährigen über die seines gesetzlichen Vertreters oder, falls er im Namen einer juristischen Person handelt, über eine Vollmacht verfügt.

2. Definitionen

"Site": Website, die unter der URL www.ecomail.fr erreichbar ist,
"Herausgeber": Ecomail SAS in ihrer Eigenschaft als Herausgeber der Website,
"Internetnutzer": Jede natürliche oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, die sich mit der Website verbindet,
"Nutzer": Jede natürliche oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, die die Dienste der Website nutzt,
"Kunde": Jede natürliche oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, die einen Kauf auf der Website getätigt hat,

"Inhalte": Alle Dokumente, Informationen oder Daten, die von einem Nutzer über die Schnittstellen der Website in einem beliebigen Format (PDF, JPG, MP3, AVI, TXT usw.) hochgeladen werden.
Dienste: Bezieht sich auf das Hosting von E-Mail-Adressen.

3. Präambel

Im Rahmen der Nutzung der auf der Website angebotenen Dienste verpflichten sich die Nutzer ohne Einschränkung oder Vorbehalt zu :
- die vom Verlag zur Verfügung gestellten Dienste sinnvoll zu nutzen,
- die friedliche Nutzung des Dienstes durch andere Nutzer nicht zu stören,
- die angebotenen Dienste nicht für illegale Zwecke zu nutzen,
- die Rechte Dritter zu respektieren,
- alle geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten, insbesondere die Gesetzgebung in Bezug auf geistige Eigentumsrechte und den Schutz personenbezogener Daten,
- über eine der vom Herausgeber zur Verfügung gestellten Schnittstellen keine rassistischen, pädophilen oder gegen die öffentliche Ordnung oder Moral verstoßenden Inhalte hochzuladen oder weiterzugeben oder gegen eine geltende Rechts- oder Verwaltungsvorschrift zu verstoßen.
- über keine der vom Herausgeber zur Verfügung gestellten Schnittstellen rassistische, pädophile, falsche, verleumderische, herabsetzende, bedrohende, beleidigende oder gegen die öffentliche Ordnung oder Moral verstoßende Äußerungen zu machen oder gegen geltende Rechts- oder Verwaltungsvorschriften zu verstoßen.
- keine pornografischen Inhalte über Ihr E-Mail-Postfach oder Ihren Cloud-Speicherplatz zu hosten

Darüber hinaus verpflichten sich gewerbliche Nutzer, alle Registrierungs- und Abwerbevorschriften, denen sie in ihrer Eigenschaft als Gewerbetreibende unterliegen, vollständig einzuhalten.

Die Nutzer bleiben in jedem Fall für die Daten verantwortlich, die in ihrem persönlichen Konto enthalten sind oder im Rahmen der Nutzung der Dienste ausgetauscht werden. Sie bleiben für ihre im Rahmen der Nutzung des vorliegenden Dienstes begangenen Handlungen verantwortlich und verantworten diese vor den zuständigen Gerichten.

Jeder Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der zu einem Schaden geführt hat oder einen Verstoß gegen behördliche oder gesetzliche Bestimmungen darstellt, kann direkt gegen den Nutzer und den Administrator verfolgt werden, die damit den Herausgeber des Dienstes von jeglicher Haftung in diesem Zusammenhang freistellen.

4. Dienste

Der Herausgeber bietet den Internet-Benutzern an, einen Dienst für das Hosting von E-Mail-Adressen zu abonnieren. Der Dienst wird auf der Website und im Folgenden kurz beschrieben:

Hosting von E-Mail-Adressen: Bereitstellung einer mit der Domain Ecomail.fr verknüpften E-Mail-Adresse, die das Senden und Empfangen von E-Mails ermöglicht. Es ist nicht möglich, über den Dienst Massenmailings zu versenden.
Cloud Hosting: Bereitstellung von Speicherplatz zum Speichern von Dateien und Bildern. Dateien und Bilder werden privat gespeichert, und der Benutzer muss über alle erforderlichen Rechte verfügen, um sie zu speichern.

5. Bedingungen für die Inanspruchnahme der Dienste

Um einen der auf dieser Seite angebotenen Dienste zu abonnieren, kann der Internetnutzer das einzigartige Angebot wählen, sein E-Mail-Postfach für einen festen Zeitraum von 12 Monaten zu hosten.

Der Internetnutzer kann sich kostenlos für den Dienst registrieren, um ihn 1 Monat lang zu testen. Danach kann er seinen Service über seinen Kundenbereich für 12 Monate verlängern. Der Preis inklusive Mehrwertsteuer beträgt 12€ pro Jahr. Wenn er auf die Schaltfläche "Erneuern" klickt, wird er zu einer Zusammenfassung weitergeleitet oder es wird auch angezeigt, ob er die Möglichkeit hat, sein Widerrufsrecht auszuüben oder nicht und welche Fristen gelten.

Das Mitglied wird aufgefordert, seine Rechnungsdaten zu überprüfen oder zu ändern und wird dann aufgefordert, seine Zahlung vorzunehmen, indem es zu der sicheren Zahlungsschnittstelle für diesen Zweck weitergeleitet wird.

Sobald die Zahlung tatsächlich beim Herausgeber der Website eingegangen ist, verpflichtet sich dieser, dem Kunden den Erhalt innerhalb einer angemessenen Frist auf elektronischem Wege zu bestätigen.
In gleicher Weise und innerhalb der gleichen Fristen verpflichtet sich der Verlag, dem Kunden eine E-Mail mit einer Zusammenfassung seines Abonnements und der Bestätigung seiner Bearbeitung zu senden, einschließlich aller Informationen über die abonnierten Dienste, deren Ausführung sowie die Bedingungen für die Ausübung seines Widerrufsrechts.

6. Auszeichnungen

Die auf der Website angegebenen Preise sind in Euro, inklusive aller Steuern. Diese Preise können jederzeit vom Verlag geändert werden. Die angezeigten Preise sind nur am Tag der Subskription gültig und haben keine Wirkung für die Zukunft. Die Preise sind fest, ohne Skonti oder Rabatte.

7. Zahlung

Der Internetnutzer kann auf der vorliegenden Seite eine Bestellung aufgeben und per Scheck, Kreditkarte und Paypal bezahlen. Die Bezahlung der Bestellung erfolgt nach dem Abonnement und der Probezeit.

Zahlungen per Kreditkarte erfolgen über sichere Transaktionen, die von Paypal zur Verfügung gestellt werden. Im Falle einer Zahlung per Kreditkarte hat der Herausgeber dieser Website keinen Zugriff auf Daten, die sich auf das Zahlungsmittel des Benutzers beziehen. Die Zahlung erfolgt direkt in den Händen des Bankinstituts.

8. Service-Lieferung

Die Leistungen werden innerhalb einer Frist von (1) einer bis (12) zwölf Stunden ab dem Zeitpunkt der Anmeldung und nach vollständigem Eingang der der Bestellung entsprechenden Beträge zur Verfügung gestellt.

Einige Dienstleistungen können dennoch eine längere Vorlaufzeit rechtfertigen, sie werden dem Verbraucher bei der Validierung der Bestellung ausdrücklich zur Kenntnis gebracht.

Der Kunde erkennt an, darüber informiert zu sein, dass der Herausgeber im Falle eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen den Zugang zum E-Mail-Nachrichtendienst sowie die Veröffentlichung der Daten des Kunden im Internet ohne Vorankündigung oder Entschädigung aussetzen kann.

9. Vorzeitige Beendigung des Abonnements

Eine vorzeitige Beendigung des Vertrages kann jederzeit vom Auftraggeber oder vom Verlag ohne Angabe von Gründen unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 60 Tagen verlangt werden; es besteht dann kein Anspruch auf Schadenersatz oder Rückerstattung der Beträge: der volle Auftragspreis ist fällig.

Die Beendigung des Vertrages bewirkt nach Ablauf der in diesem Artikel definierten Frist die endgültige Schließung des Kundenkontos und die Löschung aller Inhalte, die gegebenenfalls gehostet werden: es obliegt also dem Kunden, vor der Schließung des Kontos alle notwendigen Sicherungen durchzuführen.

Der Verlag behält sich das ausschließliche Recht vor, den Account eines Kunden zu löschen, der gegen diese Bedingungen verstoßen hat, insbesondere, aber ohne dass diese Beispiele abschließend sind, wenn das Mitglied die Dienste zur Verbreitung rassistischer Inhalte genutzt hat oder wenn es die Mitarbeiter des Verlages schwerwiegend beleidigt hat (beleidigende, bedrohende Äußerungen etc.). Die besagte Löschung wird keinen Schaden für den ausgeschlossenen Kunden darstellen, der keine Entschädigung oder Rückerstattung dieser Tatsache fordern kann.

10. Bestimmungen über Verbraucherrechte

a) Kundenbetreuung

Der Kundendienst des Verlags ist erreichbar:

- Telefonisch von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter folgender Nummer: 09.72.32.49.09
- Per E-Mail an die folgende Adresse sav@ecomail.earth,
– Ou par courrier postal à l’adresse suivante : Ecomail SAS, 112 route de Rozac, 19120 Sioniac.

In den letzten beiden Fällen bemüht sich der Verlag um eine Antwort innerhalb von zwei Arbeitstagen.

b) Widerrufsrecht

In Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung haben Verbraucher eine Frist von vierzehn klaren Tagen ab dem Datum des Abonnements, um eine Rückerstattung im Rahmen ihres Widerrufsrechts zu beantragen. Um dieses Recht auszuüben, ist es ihre Aufgabe, sich an den Kundendienst des Verlags zu wenden.

Die Nutzer werden darauf hingewiesen, dass das Widerrufsrecht nicht mehr ausgeübt werden kann, wenn mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen wurde.

11. Garantie & Support

Der Verlag verpflichtet sich, die optimale Verfügbarkeit der Dienste aufrechtzuerhalten und bei einem Ausfall des Servers oder der Serversoftware einzugreifen. Der Verlag verpflichtet sich außerdem, dem Kunden bei allen Fragen oder Vorfällen im Zusammenhang mit dem abonnierten Dienst Hilfestellung zu leisten.

Im Rahmen seiner Verfügbarkeitsgarantie garantiert der Verlag dem Kunden eine Intervention innerhalb von vier Stunden ab der Identifizierung der Störung (GTI) und eine Wiederherstellung des Dienstes innerhalb von maximal achtundvierzig Stunden ab dem Zeitpunkt der Übernahme der Störung (GTR). Unterlässt der Kunde die Intervention innerhalb der vorgenannten Fristen, so kann er auf seiner nächsten Rechnung eine anteilige Gutschrift entsprechend der Nichtverfügbarkeit verlangen.

Als Teil des Helpdesks ist der Redakteur montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr per Telefon (09.72.32.49.09), E-Mail (sav@ecomail.earth) erreichbar.

Von den durch den Helpdesk abgedeckten Leistungen sind insbesondere Fragen und Leistungen ausgeschlossen, die nicht in direktem Zusammenhang mit dem abonnierten Dienst stehen, Störungen durch unsachgemäße Nutzung der Dienste oder Störungen, die durch die Software, Systeme und Hardware des Nutzers oder seiner Dienstleister verursacht werden.

12. Persönlicher Bereich

(a) Schaffung von persönlichem Raum

Die Einrichtung eines persönlichen Bereichs ist eine wesentliche Voraussetzung für jedes Abonnement eines Internetnutzers für einen auf dieser Website angebotenen Dienst.
Zu diesem Zweck wird der Internetnutzer aufgefordert, eine bestimmte Menge an persönlichen Informationen über sich selbst anzugeben. Der Internetnutzer verpflichtet sich unter Androhung der Kündigung des Vertrages und der Löschung des Kundenkontos, genaue Angaben zu machen. Bestimmte Informationen sind für die Einrichtung des persönlichen Bereichs und den Vertragsabschluss unerlässlich. Die Weigerung eines Internetnutzers, diese Angaben zu machen, hat zur Folge, dass die Einrichtung des persönlichen Bereichs und damit auch der Vertragsabschluss verhindert wird.

b) Betrieb

In diesem Bereich kann der Kunde alle seine Abonnements für die auf der Website durchgeführten Dienste einsehen, die abonnierten Dienste nutzen und auf den technischen Support zugreifen.

Der Herausgeber behält sich das ausschließliche Recht vor, das Konto eines Mitglieds zu löschen, das gegen diese Bedingungen verstoßen hat (insbesondere, aber ohne dass dieses Beispiel erschöpfend ist, wenn das Mitglied bei seiner Registrierung und der Einrichtung seines persönlichen Bereichs wissentlich falsche Angaben gemacht hat) oder ein Konto, das seit mindestens einem Jahr inaktiv ist. Die Löschung ist nicht geeignet, einen Schaden für das ausgeschlossene Mitglied darzustellen, das dadurch keinen Anspruch auf Schadensersatz hat.

Dieser Ausschluss schließt nicht aus, dass der Verlag gegen das Mitglied gerichtlich vorgehen kann, wenn der Sachverhalt dies rechtfertigt.

c) Passwort

Beim Erstellen des persönlichen Bereichs wird der Benutzer aufgefordert, ein Passwort zu wählen. Dieses Passwort garantiert die Vertraulichkeit der im Bereich "Mein Konto" enthaltenen Informationen und der Benutzer sieht daher davon ab, diese zu übertragen oder an Dritte weiterzugeben. Andernfalls kann die Website nicht für den unbefugten Zugriff auf das Konto eines Benutzers verantwortlich gemacht werden.

13. Newsletter der Redaktion

Durch Ankreuzen des dafür vorgesehenen Kästchens erklärt sich das Mitglied damit einverstanden, dass der Verlag ihm in einer von ihm zu bestimmenden Häufigkeit und Form einen Newsletter (Informationsbrief) zusendet, der Informationen zu seiner Tätigkeit enthalten kann.
Wenn das Mitglied das dafür vorgesehene Kästchen ankreuzt, erklärt es sich damit einverstanden, vom Herausgeber dieser Website kommerzielle Angebote für Produkte und Dienstleistungen zu erhalten, die den bestellten ähnlich sind.

Angemeldete Mitglieder können den Newsletter abbestellen, indem sie auf den dafür vorgesehenen Link klicken, der in jedem Newsletter vorhanden ist (Newsletter).

14. Partner-Newsletter

Das Mitglied, das der Weitergabe von persönlichen Daten (und insbesondere seiner E-Mail-Adresse) an dritte Partner dieser Website zugestimmt hat, kann von diesen Partnern, ob kommerziell oder nicht, Newsletter (Informationsbriefe) in der Häufigkeit und in den Formen erhalten, die von den genannten Partnern bestimmt werden.

Das Mitglied hat die Möglichkeit, sich jederzeit durch Anklicken des dafür vorgesehenen Links, der sich auf jedem der von den genannten Partnern herausgegebenen Newsletter (Rundschreiben) befindet, abzumelden. Andernfalls hat das Mitglied die Möglichkeit, sich durch direkte Kontaktaufnahme mit dem/den Herausgeber(n) des jeweiligen Newsletters abzumelden. Der Herausgeber dieser Website haftet nicht für den Inhalt, die Daten oder die Form der von den genannten Partnern versendeten Newsletter (Rundschreiben), ungeachtet des Schadens, der dem Mitglied entstanden ist. Jede Reklamation muss direkt an den Herausgeber des Newsletters (Newsletter) gerichtet werden.

15. Informationen über das französische Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978.

(a) Allgemeines - Zweck - Dauer

Internetnutzern steht es frei, persönliche Informationen über sich anzugeben. Die Angabe von persönlichen Informationen ist für das Surfen auf der Website nicht erforderlich. Andererseits bedeutet die Registrierung auf dieser Seite, dass der Herausgeber eine gewisse Menge an persönlichen Informationen über Internetnutzer sammelt. Internetnutzer, die die für die Einrichtung eines persönlichen Bereichs erforderlichen Informationen nicht angeben möchten, können keine Bestellung auf der Website aufgeben oder ihre E-Mail-Adresse anlegen.

Die erhobenen Daten sind für die ordnungsgemäße Verwaltung der auf dieser Website angebotenen Dienste sowie für die Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen durch den Herausgeber erforderlich. Diese Daten werden vom Herausgeber in dieser einmaligen Qualität aufbewahrt, und der Herausgeber verpflichtet sich, sie weder in einem anderen Zusammenhang zu verwenden noch an Dritte weiterzugeben, außer mit der ausdrücklichen Zustimmung der Benutzer oder in gesetzlich vorgesehenen Fällen.

(b) Recht auf Zugang, Berichtigung und Widerspruch

Die Kontaktdaten aller registrierten Nutzer auf dieser Website werden für einen Zeitraum von maximal einem Jahr ab Löschung des persönlichen Bereichs gespeichert, was ein angemessener Zeitraum ist, der für die ordnungsgemäße Verwaltung der Website und die normale Nutzung der Daten erforderlich ist. Diese Daten werden unter sicheren Bedingungen aufbewahrt, gemäß den aktuellen technischen Mitteln, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des französischen Datenschutzgesetzes vom 6. Januar 1978.

Demnach haben sie das Recht auf Widerspruch, Befragung, Zugang und Berichtigung der von ihnen angegebenen Daten. Dazu müssen sie lediglich eine Anfrage an den Herausgeber der vorliegenden Website stellen, indem sie diese an die folgende E-Mail-Adresse richten: support@ecomail.fr, oder per Post an die am Anfang der vorliegenden allgemeinen Bedingungen genannte Adresse des Hauptsitzes des Herausgebers.
Die erhobenen personenbezogenen Daten unterliegen der EDV-Verarbeitung und sind ausschließlich dem Herausgeber der Website vorbehalten.
Die für die Behandlung verantwortliche Person ist Herr Herbert Nathan.
Die erhobenen personenbezogenen Daten unterliegen keiner Übermittlung ins Ausland.

CNIL Registriernummer: 2163384 v 0

c) IP-Adresse

Darüber hinaus behält sich der Verlag das Recht vor, die öffentliche IP-Adresse (Internet Protocol) aller Internetnutzer zu erfassen. Die Erfassung dieser IP-Adresse erfolgt auf anonyme Weise, sie wird für die gleiche Dauer wie die persönlichen Daten aufbewahrt und dient nur dazu, eine gute Verwaltung der auf dieser Website angebotenen Dienste zu ermöglichen und die Nichtbenutzung der Proxy-Verbindung zu überprüfen. Die IP-Adresse entspricht einer Reihe von Zahlen, die durch Punkte getrennt sind und die eindeutige Identifizierung eines Computers im Internet-Netzwerk ermöglichen.

Der Herausgeber muss alle persönlichen Daten eines Internetnutzers an die Polizei (auf richterliche Anordnung) oder an eine beliebige Person (auf richterliche Anordnung) weitergeben. Die IP-Adresse eines beliebigen Computers kann mit der tatsächlichen Identität des Teilnehmers, die der ISP (Internet Service Provider) besitzt, abgeglichen werden.

16. Hinweise zur Erfassung von "Cookies".

(a) Allgemeines - Zweck - Dauer

Um allen Internetnutzern ein optimales Navigieren auf dieser Seite zu ermöglichen und die Funktion der verschiedenen Schnittstellen und Anwendungen zu verbessern, kann der Herausgeber ein Cookie auf dem Computer des Nutzers installieren. Dieses Cookie ermöglicht die Speicherung von Informationen über die Navigation auf der Website (Datum, Seite, Uhrzeit) sowie von Daten, die von den Internetnutzern während ihres Besuchs eingegeben wurden (Suchanfragen, Login, E-Mail, Passwort). Diese Cookies sind dazu bestimmt, für einen variablen Zeitraum von bis zu einem Monat auf dem Computer des Internetnutzers gespeichert zu werden, und können bei einem späteren Besuch des Internetnutzers auf dieser Seite vom Herausgeber gelesen und verwendet werden.

(b) Recht auf Widerspruch gegen die Implantierung des Cookies

der Benutzer hat die Möglichkeit, dieses Cookie über die Schnittstelle seines Browsers zu blockieren, die Speicherdauer zu ändern oder zu löschen (allgemein: Tools oder Optionen / Datenschutz oder Vertraulichkeit). In einem solchen Fall wird die Navigation auf dieser Seite nicht optimiert. Wenn die systematische Deaktivierung von Cookies auf dem Browser des Internetnutzers ihn daran hindert, bestimmte vom Herausgeber angebotene Dienste oder Funktionalitäten zu nutzen, stellt diese Fehlfunktion keinesfalls einen Schaden für das Mitglied dar, das dafür keinen Anspruch auf Schadenersatz hat.

(c) Löschung von Cookies

Internetnutzer haben auch die Möglichkeit, zuvor auf ihrem Computer vorhandene Cookies zu löschen, indem sie in das dafür vorgesehene Menü ihres Browsers gehen (allgemein, Tools oder Optionen / Datenschutz oder Vertraulichkeit). Eine solche Aktion hat keine Auswirkung auf das Surfen auf dieser Website, führt aber dazu, dass der Benutzer alle Vorteile, die das Cookie bietet, verliert. In diesem Fall müssen sie alle sie betreffenden Informationen erneut eingeben.

17. Ausschluss der Haftung des Verlages bei der Ausführung des vorliegenden Vertrages

Im Falle der Unmöglichkeit des Zugriffs auf die Website aufgrund von technischen Problemen oder aus anderen Gründen, die nicht dem Herausgeber zuzuschreiben sind, hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadenersatz und kann keine Entschädigung verlangen.

Der Verlag ist an eine allgemeine Mittelverpflichtung gebunden und verpflichtet sich damit, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Der Verlag kann nicht für die Nicht- oder Schlechtausführung des Vertrages verantwortlich gemacht werden, die direkt oder indirekt auf den Kunden zurückzuführen ist (Irrtum, Unterlassung, Fahrlässigkeit usw.) oder auf einen Fall von höherer Gewalt, wie er in der französischen Rechtsordnung definiert ist (Naturkatastrophen, Überschwemmungen, schlechtes Wetter usw.).

Über einen Zeitraum der Nichtverfügbarkeit von mehr als einer ununterbrochenen Stunde oder über 24 nicht aufeinanderfolgende Stunden der Nichtverfügbarkeit hinaus, die während des Monats auftreten und dem Verlag zuzuschreiben sind, kann der Kunde diesen Mangel nutzen, um eine Verschiebung der Laufzeit seines Abonnements proportional zu diesem Zeitraum der Nichtverfügbarkeit zu verlangen. Die Berechnung der Stunden der Nichtverfügbarkeit der vom Verlag angebotenen Leistungen erfolgt pro Kalendermonat und voller Stunde. Die vorliegende Klausel soll nicht gelten, wenn die Nichtverfügbarkeit auf einen vom Herausgeber ordnungsgemäß mitgeteilten Wartungs- oder Updatevorgang zurückzuführen ist.

der Verlag verpflichtet sich, eine tägliche Sicherung aller Daten des Benutzers vorzunehmen, wobei diese Sicherung den Benutzer in keiner Weise davon befreit, eigene Sicherungen auf unveränderlichen Medien (CDs etc.) vorzunehmen. Die tägliche Sicherung ermöglicht es dem Kunden, Daten wiederherzustellen, die weniger als zwei Tage lang gelöscht, überschrieben oder beschädigt wurden. Nach Ablauf der Frist werden die Daten endgültig gelöscht und sind damit nicht mehr wiederherstellbar.

Die verschiedenen Inhalte werden in der Verantwortung der Kunden hochgeladen und verteilt.

Der Kunde haftet ohne Einschränkung oder Vorbehalt für die Inhalte, die er hochgeladen und geteilt hat, die Originalität, die Authentizität und die Art der Rechte in Bezug auf diese Inhalte unterliegen keiner Kontrolle durch den Herausgeber, der in diesem Punkt in keiner Weise seine Verantwortung übernehmen wird. Der Verlag haftet in keinem Fall für etwaige Ansprüche Dritter bezüglich der im Auftrag des Kunden gehosteten Inhalte.

Der Kunde erkennt daher an, dass er für alle Klagen, die gegen den Verlag wegen der Speicherung oder Verbreitung von Inhalten über die auf dieser Seite angebotenen Dienste erhoben werden, allein und uneingeschränkt haftet. Der Verlag behält sich vor, in solchen Fällen jeden Kunden als Bürgen in Anspruch zu nehmen.

Der Verlag schließt jede Haftung für die Reservierung eines Domain-Namens aus, die der Kunde bei ihm in Auftrag gegeben hat. In diesem Zusammenhang erkennt der Kunde an, darüber informiert zu sein, dass der Domain-Name, wenn er nicht jedes Jahr erneuert wird, in die Public Domain fällt und von einem Dritten reserviert werden kann.

Die Rolle des Herausgebers beschränkt sich auf die Erbringung einer technischen Dienstleistung zum Nutzen des Kunden. Er garantiert in keiner Weise, dass dieses Angebot zu einer Steigerung seines Umsatzes oder seines Website-Traffics führt. Ebenso kann der Verlag nicht für Umsatz- oder Gewinneinbußen, Kundenverluste oder sonstige Schäden haftbar gemacht werden, die dem Nutzer durch die Nutzung der Dienste entstehen.

Im Falle eines dem Verlag zuzurechnenden Versäumnisses bei der Ausführung dieses Vertrages beschränkt sich seine Haftung auf unmittelbare materielle Schäden, die dem Kunden entstehen, unter Ausschluss immaterieller oder indirekter Schäden, wie z. B. Geschäfts-, Gewinn- und Gelegenheitsverluste, wirtschaftliche Nachteile oder entgangener Gewinn.

Darüber hinaus erkennt der professionelle Auftraggeber an, dass die Haftung des Verlages in jedem Fall auf einen Betrag begrenzt ist, der der Höhe der vom Auftraggeber für die Dienstleistung geleisteten Zahlungen für das laufende Kalenderjahr entspricht.

Gemäß Artikel 6-I-2 des Gesetzes über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft vom 21. Juni 2004 kann der Herausgeber nicht für die auf Wunsch eines Mitglieds gespeicherten Informationen haftbar gemacht werden, wenn er tatsächlich keine Kenntnis von der rechtswidrigen Tätigkeit oder den Informationen hatte oder wenn er ab dem Zeitpunkt, zu dem er davon Kenntnis erlangt hat, unverzüglich gehandelt hat, um diese Informationen zu entfernen oder den Zugang unmöglich zu machen.

Der Herausgeber steht jedoch jeder Person zur Verfügung, die ihn über Inhalte informieren möchte, die diesen allgemeinen Bedingungen widersprechen oder gegen eine geltende Rechtsvorschrift oder Regelung verstoßen.

Hypertext-Links auf dieser Website können auf andere Websites verweisen. Der Herausgeber kann nicht haftbar gemacht werden, wenn der Inhalt dieser Seiten gegen die geltende Gesetzgebung verstößt oder wenn dem Kunden durch den Besuch einer dieser Seiten ein Schaden entsteht.

18. Datenschutz

Der Herausgeber verpflichtet sich zu äußerster Diskretion und zur Wahrung der Vertraulichkeit der im Auftrag des Auftraggebers gehosteten Daten.

19. Nichtübertragbarkeit des Vertrages

Dieser Vertrag ist während seiner Durchführung durch den Kunden nicht übertragbar. Der Verlag ist in der Lage, den vorliegenden Vertrag abzutreten, sobald die Rechte des Kunden gewahrt sind.

20. Die Rechte am geistigen Eigentum in Bezug auf die auf dieser Website veröffentlichten Elemente sind urheberrechtlich geschützt.

Alle Elemente, aus denen diese Website besteht, sind Eigentum des Herausgebers und daher durch die Gesetzgebung zum geistigen Eigentum geschützt.

Die Mitglieder nehmen daher zur Kenntnis, dass jede vollständige oder teilweise Vervielfältigung und jede Verbreitung oder Verwertung eines oder mehrerer dieser Elemente, auch in abgeänderter Form, bei Fehlen einer Genehmigung zu rechtlichen Schritten gegen sie durch den Verlag oder seine Rechtsnachfolger führen kann.

Dieser Schutz gilt für den gesamten textlichen und grafischen Inhalt der Website, aber auch für ihre Struktur, ihren Namen und ihre grafische Charta.

21. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen können jederzeit durch den Herausgeber der Website oder seinen Vertreter geändert werden. Für den Benutzer gelten die allgemeinen Bedingungen, die am Tag seiner Bestellung in Kraft sind. Der Verlag verpflichtet sich selbstverständlich, alle seine früheren Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzubewahren und jedem Benutzer, der sie anfordert, zuzusenden.

22. Anwendbares Recht und Gerichtsbarkeit

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen unterliegen der Anwendung des französischen Rechts und der Zuständigkeit der französischen Gerichte. Die Sprache des Vertrages ist Französisch.

Im Falle einer Streitigkeit mit einem professionellen Kunden wird die ausschließliche Zuständigkeit den Gerichten von Cherbourg En Cotentin zugeschrieben.

23. Gütliche Beilegung von Streitigkeiten

Mit Ausnahme der Bestimmungen zur öffentlichen Ordnung können alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Ausführung der vorliegenden allgemeinen Bedingungen entstehen, vor der Einleitung gerichtlicher Schritte der Beurteilung durch den Bauleiter im Hinblick auf eine gütliche Einigung unterzogen werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Anträge auf gütliche Einigung die Fristen für die Erhebung von Klagen nicht hemmen.

24. Trennbarkeit

Sollte eine der Klauseln der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch eine gerichtliche Entscheidung für nichtig erklärt werden, so hat diese Nichtigkeit nicht die Nichtigkeit aller anderen Klauseln zur Folge, die weiterhin ihre Wirkung entfalten würden.

25. Nicht-Verzicht

Die Tatsache, dass der Verleger eine oder mehrere Klauseln der vorliegenden allgemeinen Bedingungen vorübergehend oder dauerhaft nicht in Anspruch nimmt, führt in keinem Fall zu einem Verzicht auf das Recht, die übrigen allgemeinen Bedingungen in Anspruch zu nehmen.